Bonner Gelehrte

 

 

Band 1

Franz Gerhard Wegeler. Ein Freund Beethovens.

Reden und Schriften 1786-1845

Herausgegeben und bearbeitet von Norbert Flörken

 

Der 1765 in Bonn geborene Franz Gerhard Wegeler war ein enger Begleiter und Freund Ludwig van Beethovens. Trotz des Altersunterschieds von fünf Jahre verband sie schon in Jugendtagen eine enge Freundschaft, die bis an ihr Lebensende halten sollte. Nach dem Tod Beethovens verfasste Wegeler zusammen mit Ferdinand Ries die erste authentische Biographie über dessen Leben. Aber Wegeler war weit mehr, als nur der fürsorgliche Freund, als der er in der Beethoven-Literatur bekannt ist. Nach dem Besuch des Jesuitengymnasiums in der Bonngasse studierte Wegeler Medizin an der Kurkölnischen Akademie in Bonn und der Josefsakademie in Wien, wurde Professor an der kurkölnischen Universität und stieg später zum Leiter der Medizinalpolizei des Rhein-Mosel-Départements auf. Zudem machte er sich einen Namen als Direktor der Bonner Hebammenschule. Noch wenig Beachtung erfuhren bislang Wegelers wissenschaftliche Arbeiten, die in den unterschiedlichen Staats- und Landesarchiven verstreut liegen. Es ist das Verdienst Norbert Flörkens, sie in diesem Werk zusammengeführt zu haben, womit erstmals eine umfassende Edition von Wegelers Reden und Schriften vorliegt.

 

Mit diesem Band eröffnen wir unsere Reihe "Bonner Gelehrte".             Zum Shop

Band 2

Ferdinand Wurzer. Bonner Chemie-Pionier.

Schriften 1788-1844

Herausgegeben und bearbeitet von Norbert Flörken

 

Der Bonner Gelehrte Ferdinand Wurzer, Zeitgenosse Ludwig van Beethovens, besuchte gemeinsam mit dem gleichaltrigen Franz Gerhard Wegeler das Jesuitengymnasiums in der Bonngasse. Anschließend studierte er Philosophie und Medizin in Heidelberg, Würzburg, Göttingen und Wien, bevor er 1788 an der Kurkölnischen Akademie in Bonn mit einer Dissertation über Gemütskrankheiten zum Dr. med. promoviert wurde. Seine Leidenschaft galt allerdings offensichtlich der Chemie, der er sich neben seiner Tätigkeit als Arzt begeistert widmete. 1790 erlangte er Aufmerksamkeit durch die Physikalisch-chemische Beschreibung der Mineralquelle in Godesberg bey Bonn, wodurch es zu einem lebhaften Aufschwung des damals noch kleinen Orts kam. Wurzers Kenntnisse der Chemie waren bald so groß, dass er 1793 zum ersten Bonner Professor für Chemie an die zur Universität erhobenen Kurkölnische Akademie berufen wurde. Damit gilt Ferdinand Wurzer als Begründer des Fachs Chemie in Bonn.

Mit akribischer Recherche hat Norbert Flörken die wichtigsten Schriften Wurzers in den unterschiedlichen Archiven aufgespürt, zusammengetragen, detailliert aufbereitet und in diesem Band vereint.

 

Zum Shop

 

Band 3

Eulogius Schneider. Bonner Revolutionär.

Predigten - Schriften - Dokumente

Herausgegeben und bearbeitet von Norbert Flörken

 

 

 

 

Voraussichtliche Erscheinung 2020