Bernd Birkholz

Biographie folgt.

Norbert Flörken

Der gebürtige Rheinländer Norbert Flörken, Jahrgang 1946, studierte Geschichte und Latein an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität in Bonn, wo sich seine Vorfahren bis ins Jahr 1689 zurückverfolgen lassen. 1973 begann der Gymnasiallehrer erste Artikel zur rheinischen Geschichte zu veröffentlichen. Bis heute folgte eine stattliche Anzahl wissenschaftlich relevanter Aufsätze, Bücher und Quellensammlungen zur rheinischen Geschichte und zur Bonner Stadtgeschichte im Besonderen. Hervorzuheben sind hier die Bände zum Truchsessischen Krieg 1583–1586, zur Bonner Belagerung von 1689 und zur französischen Besatzungszeit der Jahre 1794 bis 1814.

 

Norbert Flörkens Debüt im BonnBuchVerlag (Franz Gerhard Wegeler. Ein Freund Beethovens) ist zugleich der erste Band unserer Reihe Bonner Gelehrte, die mittlerweile in mehreren Bänden vorliegt

 

www.floerken.eu

Mats Henningh

Mats Henningh, Jahrgang 1951, wurde in Bonn geboren und wuchs im damals noch eigenständigen rechtsrheinischen Beuel auf. Nach sportlichen Erfolgen in der Jugend, vor allem im Badminton, verlagerte sich sein Interessenschwerpunkt Anfang der 1970er Jahre auf die Musik. Gemeinsam mit zwei Freunden gründete Henningh eine Band, schrieb eigene Songs und trat regelmäßig auf. Nach seinem Ausflug ins Musikbusiness studierte er Jura und Wirtschaftsinformatik in Bonn und Kiel. Heute lebt er in Freiburg, ist verheiratet und hat zwei Söhne.

 

Mit seinem Debüt Auf dem Weg zu Ike‘s Café tritt Mats Henningh erstmals als Autor an die Öffentlichkeit.

 

https://matshenningh.jimdofree.com/

Anna Niesen

Die gebürtige Kölnerin Anna Niesen ist gelernte Buchhändlerin und studierte Diplom Bibliothekarin. Ihr Interesse galt von jeher der Reiseliteratur, was sich bereits in ihrer Diplomarbeit mit dem Thema „Reiseführer als Bestandteil länderkundlicher Literatur“ niederschlug. Zu unserem Buch Auf Nordfahrt mit der MS Lofoten trug sie nicht nur viele hervorragende Fotografien bei, sondern begleitete es von der ersten Seite an mit Kritik und Anregungen. Zudem übernahm sie die Korrekturarbeiten für die Endfassung.

 

Seit 2016 ist unsere Autorin mit dem Verleger Josef Niesen verheiratet.

 

Josef Niesen

Der 1963 in Bonn geborene Josef Niesen hat als versierter Autor seit 2006 viele Bücher und Schriften über geschichtliche, kunstgeschichtliche und biografische Themen zu seiner Heimatstadt veröffentlicht. Darunter Beiträge für die vom Stadtarchiv Bonn betreute Reihe "Bonner Geschichtsblätter" und das "Portal Rheinische Geschichte" des LVR-Instituts für geschichtliche Landeskunde. Daneben schreibt Niesen biografische Artikel für bedeutende lexikalische Werke wie das Biographisch-Bibliographische Kirchenlexikon (BBK), das von der Österreichischen Akademie der Wissenschaften herausgegebene Österreichische Biographische Lexikon (ÖBL) und das Lexikon verfolgter Musiker und Musikerinnen der NS-Zeit von der Forschungsstelle der Universität Hamburg.

 

2017 gründete Josef Niesen den BonnBuchVerlag, um der Regionalliteratur rund um Bonn und das Rheinland neue Impulse zu verleihen und auch unbekannten Autoren aus der Region die Möglichkeit zu bieten, ihre Werke zu veröffentlichen.

 

Portrait im General-Anzeiger: "Bonner Köpfe"

Josef Roth

Biographie folgt.

Barbara Stein

Die renommierte Pädagogin Barbara Stein hat sich als langjährige Lehrerin und Rektorin der Bonner Montessori-Grundschule, an deren Aufbau sie maßgeblich beteiligt war,  ihr ganzes Berufsleben lang mit Kindern und der kindlichen Psyche beschäftigt. Aus diesem reichen Erfahrungsschatz sind in den vergangenen Jahren mehrere vielbeachtete Kinderbücher hervorgegangen. Für unseren Verlag hat die Autorin eine gelungene Auswahl von mehr als neunzig bezaubernden Gedichten zusammengestellt, von Klassikern über moderne Dichtungen bis zu eigenen Gedichten, und alles mit wunderschönen Illustrationen versehen. Unterm Regenbogen ist unser erstes Kinderbuch.

 

Barbara Stein ist als Dozentin für Theorie, Sprache und Mathematik in Montessori-Lehrgängen der Deutschen Montessori-Vereinigung tätig. 2019 erhielt sie den Deutschen Montessori-Preis als Würdigung der besonderen Verdienste im Rahmen des Aufbaus der Montessoripädagogik in Bonn, der Lehrgangsleitung von Montessori-Diplomlehrgängen und Dozententätigkeit innerhalb der DMV.

 

www.barbara-stein.de