Vorschau



Eisenbahnen im Eifel-Vorland

Bördebahn - Erfttalbahn - Voreifelbahn

von Michael Heinzel

Eisenbahnfreunde verfügen mittlerweile über eine große Auswahl an Literatur: Über fast alle Fahrzeugtypen und Strecken sind bereits Monographien erschienen, teilweise sogar mehrfach. Doch haben die Altmeister der Eisenbahnfotografie auf ihrem Weg an die Eifelstrecke die Bahnen des Eifel-Vorlandes übersehen. Bis heute liegen zur Bördebahn und zur Voreifelbahn keine Monographien vor. Auch zur Erfttalbahn gibt es keine jüngere Darstellung. Dabei hat sich gerade hier in dieser Region in den letzten 40 Jahren viel getan.

     Diese Lücke schließt nun unser Autor Michael Heinzel, der vor zehn Jahren schon die Geschichte der Vennbahn vorgelegt hat. Mit einem ausführlichen, reich bebilderten Band schildert er die Entwicklung der Eisenbahnen zwischen Bonn ‒ Euskirchen – Düren bzw. Bad Münstereifel. Besonders interessant für Fachleute wie Laien sind die oft einzigartigen Fotografien, die historische Raritäten und Kuriositäten zeigen, dazu kommen zahlreiche Fahrpläne, Laufpläne und zeitgenössische Berichte, die das Betriebsgeschehen über die Jahrzehnte plastisch werden lassen.

Format: 21,5 x 29,5 cm
Gebundene Ausgabe
ISBN: 978-3-948568-10-8

Geplante Erscheinung: Frühjahr 2022 

 


Bonner Bäche

Gewässerkunde mit Kultur und Geschichte

von Georg Schwedt

 

Wer hätte gedacht, dass es in Bonn ganze 47 Bäche gibt? Und wer weiß, wo genau sie fließen und wie sie heißen? Nicht alle Bäche sind immer im Stadtbild sichtbar, manche fließen unterirdisch, doch fast alle enden im Rhein. Im Sommer laden sie zum Planschen und verweilen ein, besonders wenn sie sich durch Wiesen und Wäldchen schlängeln. In den heißen Wochen versiegen manche Bäche ganz, doch im Winter können sie bedrohlich ansteigen und weit über die Ufer treten, wie das Beispiel des Mehlemer Bachs zeigt, der in den Jahren 2010, 2013 und 2016 bei Starkregen zum reißenden Fluss wurde und schwerste Schäden verursachte.

      Unser Autor, der Chemiker Prof. Dr. Georg Schwedt, folgte dem Flusslauf aller Bonner Bäche, untersuchte die Wasserqualität und erzählt daneben von ihrem Ursprung und ihrer Geschichte. So liegt mit diesem Buch jetzt nicht nur ein wichtiges gewässerkundliches Standardwerk vor, sondern auch eine interessante und unterhaltsame Kulturgeschichte.

 

Format: 17 x 24 cm
Gebundene Ausgabe
ISBN: 978-3-948568-13-9

Geplante Erscheinung: Sommer 2022



Eisenbahnen im Rheinland

Köln-Frechen-Benzelrather Eisenbahn

von Wolgang Schreck, Frank Faubel und Norbert Huppert

Im Zuge der Erschließung des Kölner Umlandes durch die Eisenbahn seit Mitte des 19. Jahrhunderts kam es im Jahre 1892 durch das preußische Kleinbahngesetz dazu, dass auch die Nebenstrecken durch den Betrieb von Kleinbahnen vernetzt werden konnten. Während ab 1894 der Kölner Norden durch die Köln-Bonner Eisenbahngesellschaft (KBE) an Bonn angeschlossen wurde, gründete sich 1893 die Köln-Frechen-Benzelrather Eisenbahngesellschaft (KFBE), um Frechen und die umliegenden Ton- und Braunkohlegruben mit dem Kölner Westen zu verbinden. Das Aufkommen des Güterverkehrs stieg in den Folgejahren so beträchtlich an, dass die KFBE in den 1930er Jahren zur zweitgrößten Privatbahn in Deutschland aufstieg. Doch schon zwanzig Jahre später begann der wirtschaftliche Niedergang, so dass 1960 die Eingliederung in die Kölner-Verkehrs-Betriebe erfolgte.

Immer etwas im Schatten der größeren Eisenbahngesellschaften stehend, gibt es bis heute nur wenig Literatur über die KFBE. Dem möchten unsere Autoren Wolfgang Schreck, Frank Faubel und Norbert Huppert – alles ausgewiesene Kenner der Materie – durch den vorliegenden Bildband Abhilfe schaffen.

Format: 21,5 x 29,5 cm

Gebundene Ausgabe
ISBN: 978-3-948568-14-6

Geplante Erscheinung: 2023 

 


 

Kirschblüten in Bonn

Cherry Blossoms in Bonn

von Rainer Freynhagen

 

(Beispiel-Cover)

 

Seit in den 1980er Jahren im Zuge einer umfassenden Stadtteilsanierung rund 300 Japanische Zierkirschen in der Bonner Altstadt gepflanzt wurden, ist die üppige, in kräftigem Rosa leuchtende Kirschblüte besonders in den letzten Jahren zu einer weltweit beachteten Attraktion geworden, die jährlich zehntausende Besucher aus aller Welt anlockt. Das Highlight bilden dabei die großen Kronen der etwa 60 Nelkenkirschen in der Heerstraße und Breite Straße, deren Zweige jedes Jahr einen traumhaften rosafarbenen Kirschblütentunnel bilden. Doch weitgehend unbeachtet bleiben die mehr als 1000 weiteren Kirschbäume, die über das ganze Stadtgebiet verteilt sind. Wer kennt die Alleen der Japanischen Blütenkirsche in der Eduard-Otto-Straße, der Professor-Neu-Allee oder der Sertürnerstraße? Daneben gibt es eine Vielzahl einzeln stehender Bäume, die ebenso Beachtung verdienen.

Allen diesen Kirschbäumen, von der Altstadt bis zu den Bonner Außenbezirken, von den öffentlichen Bereichen bis zu Bäumen auf Privatgrundstücken widmet sich unser Bildband mit den qualitätvollen Aufnahmen des Bonner Fotografen Rainer Freynhagen. Freunde der Kirschblüte können sich schon jetzt auf sein Erscheinen im Frühjahr 2023 freuen. 

Format: 21,5 x 24,5 cm
Gebundene Ausgabe
ISBN: 978-3-948568-15-3

Geplante Erscheinung: Frühjahr 2023

 


 

Historisches Bonn - Band 3

500 Jahre Bonner Stadtansichten

von Josef Niesen

 

Im Jahr 2025 jährt sich zum 500. Mal der Druck einer Grafik von Bonn, die erstmals in der Bonner Geschichte das gesamte Stadtpanorama zeigte. Angefertigt von Frans Hogenberg erschien sie im Jahre 1575 in dem sechs­bän­digen Werk „Civitates orbis terrarum“ von Georg Braun und gilt als erste druckgrafische Ansicht unserer Stadt überhaupt. Dieses Jubiläum ist für den BonnBuchVerlag Anlass, einen Bildband mit einer umfangreichen Werkschau von Bonner Stadtansichten aus den letzten 500 Jahren herauszugeben. Gezeigt werden druckgrafische Werke wie Kupfer-, Stahl-, Holzstiche und Lithografien, die allesamt die Stadt Bonn zum Thema haben. Sie erzählen von wichtigen Begebenheiten und zeigen uns das Abbild unserer Stadt, so wie es im Laufe der Jahrhunderte ausgesehen hat. Erleben Sie anhand dieses Bildbands, wie sich unsere Stadt verändert hat, wie sie ge­wachsen ist, wie neue markante Gebäude entstanden, oder alte verschwanden.

Format: 30 x 21 cm
Gebundene Ausgabe
ISBN:

Geplante Erscheinung: Frühjahr 2025